Speakers' Forum | 13.09.2017 | 14.09.2017

Gold Sponsor
Conference

Salesforce

10:00 – 10:20
Session Language
Download iCal

Monotype

dmexco:content

A New Brand Experience: The Consumer-Owned Brand

Brands are facing a new challenge, and how they respond to it will define their marketing strategies for years. That challenge? Creating consistent, engaging and measurable experiences for consumers that ultimately “own” the brand. Many brands fail to realize the role that consumers play in their identity, so they use the same old approaches to reach them. However successful brands will pivot to create authentic and impactful brand experiences, empower engagement at every touchpoint and measure those strategies and adjust.

In this presentation Luca Benini will examine this new consumer-driven model, and explore how to take advantage of this opportunity.


Jose de Cabo, Co-Founder, Olapic, a wholly-owned subsidiary of Monotype

10:30 – 10:50
Session Language
Download iCal

Acrolinx

dmexco:content

Content and Artificial Intelligence: How to Measure and Improve Your Content Performance

Today's constant struggle for the attention of specific audiences leaves content marketers with massive challenges. Acting on gut feeling or simply creating more content is no longer viable. To be successful, your content has to be reliably tailored to reach target audiences and stand out from the crowd. In this talk, Dr. Andrew Bredenkamp will present how content creators can build on a combination of AI-driven guidance and governance to measure and optimize the performance of their writing before publishing. You'll learn how technology can not only help you create consistent, on-target content but also provide analytics to understand how the quality of your writing impacts each step of your customers' journey.


Dr. Andrew Bredenkamp, Founder & CEO, Acrolinx

11:00 – 11:20
Session Language
Download iCal

Xqueue

dmexco:email

Deliverability Optimierungen für mehr Response im E-Mail-Marketing

Gute Zustellbarkeit entwickelt sich immer mehr zu einer ernsthaften Herausforderung im E-Mail-Marketing aufgrund der immer strengeren Filter auf Empfängerseite. Diese Entwicklung bedeutet einerseits Umsatzrisiken für kommerzielle Versender, auf der anderen Seite aber auch erhebliche Potentiale in der Optimierung der Zustellbarkeit. Die meisten Versender vertrauen in der Zustellbarkeit komplett auf ihren Versanddienstleister. Im Vortrag wird aufgezeigt, warum es sich lohnt, auch als Online Marketer eigenes Wissen über Deliverability aufzubauen, und wie dieses Wissen in der Praxis erfolgreich eingesetzt werden kann. Neben bewährten Ansätzen werden auch neue Kennzahlen und Techniken des Deliverability Engineering anhand konkreter Erfolgsbeispiele vorgestellt.


Frank Strzyzewski, Geschäftsführer, Xqueue

11:30 – 11:50
Session Language
Download iCal

TVSquared

dmexco:technology

Industry Insights: Reaching the Programmatic TV Holy Grail?

Programmatic TV (PTV) is the latest buzzword in the TV ad industry. An effective purchase option for digital, an emerging choice for OTT and a new opportunity for the German TV market.

Hew Bruce-Gardyne, the co-founder at TVSquared, works with broadcasters, brands and agencies to achieve efficient campaigns that show a strong ROI. Hew will explain, through his industry insider's eyes, what's happening in PTV, with examples from global companies, to form an idea of how the next PTV market ? Germany ? can approach this elusive purchase option.


Marlene Grimm, Analytics Manager, TVSquared

12:00 – 12:20
Session Language
Download iCal

TABMO

dmexco:mobile

Programmatic mobile & creativity: Time for marketers to take control through technology

After a test period of several years , Mobile Programmatic has reached a maturity period where marketers have to rationalise their process. Data ownership, flexibility, creative adequacy, brand safety and performance monitoring, some challenges are ahead to reach efficiency on those mobile devices. Let's discover how self-service technology can help marketers in their day to day job!


Alexandre Schont, Business Development Manager, TABMO

12:30 – 12:50
Session Language
Download iCal

Ligatus

dmexco:content

Best practices for buying Programmatic Native

How Contextual Targeting and Engagement KPIs lead to Native Advertising Success






Alex McIlvenny, Country Manager, Ligatus UK

13:00 – 13:20
Session Language
Download iCal

Bazaarvoice

dmexco:marketing

Wie Consumer-Generated Content die Shopper Journey beeinflusst

Verbrauchergenerierte Inhalte (CGC) sind fester Bestandteil der Shopper Journey, die zunehmend komplexer geworden ist.
Wie können Unternehmen CGC wirksam einsetzen und Verbraucher in ihrer logischen und emotionalen Kaufentscheidung durch Bewertungen, Fragen & Antworten sowie Bilder und Videos beeinflussen und sie durch eben diesen vertrauensvollen Content für sich gewinnen?


Laura Reiser-Nurse, Head of Marketing, DACH & Benelux Region, Bazaarvoice

13:30 – 13:50
Session Language
Download iCal

Spryker Systems

dmexco:commerce

Digitalisierung - jetzt mal richtig?

Die meisten IT Projekte scheitern. Mitarbeitern lassen sich nur unwillig "transformieren". Das Kernbusiness schmilzt dahin. Was also tun? Im Vortrag zeige ich Strategien wie man diesen Problemen umgeht und so in einem sehr schwer prognostizierbaren Marktumfeld erfolgreich sein kann.


Alexander Graf, CEO Spryker Systems, & Blogger Kassenzone

14:00 – 14:20
Session Language
Download iCal

commercetools

dmexco:commerce

Warum Pureplay-E-Commerce in 5 Jahren tot ist

Händler, die als Pureplayer 'auf der grünen Wiese' begonnen haben, drängen zunehmend in den stationären Handel: Unternehmen von Amazon bis Zalando experimentieren seit geraumer Zeit mit Offline-Konzepten, um Kunden besseren Service anzubieten, ihre Marke zu stärken und ihre Umsätze zu erhöhen. Händler dagegen, die sich ausschließlich auf ihren eigenen digitalen Kanal verlassen, geraten massiv unter Druck. Mangelnde Differenzierung und schwindende Margen sorgen in Zukunft dafür, dass sie neue Vertriebswege wie Marktplätze oder stationären Handel erschließen müssen, um ihr Geschäft weiterzuentwickeln. Nur wem es gelingt, diesbezüglich innovativ zu sein und sich agil an den Kundenwünschen auszurichten, wird langfristig wettbewerbsfähig bleiben.


Dr. Roman Zenner, Industry Analyst & Content Writer, commercetools

14:30 – 14:50
Session Language
Download iCal

artegic

dmexco:email

Marketing Automation mit wenig Daten

Die Grundlage für erfolgreiche Marketing Automation Maßnahmen ist und bleibt eine solide Datenbasis. Doch wie viele Daten braucht man wirklich? Anstatt sofort eine 360° Kundensicht mit hochkomplexer Personalisierung anzustreben, macht es Sinn, zunächst mit weniger komplexen Maßnahmen anzufangen und die Komplexität sukzessive zu steigern. Stefan von Lieven, CEO der artegic AG, zeigt im Rahmen des Vortrags, anhand zahlreicher Praxisbeispiele, wie sich bereits mit wenigen Daten signifikante Ergebnisverbesserungen im automatisierten digitalen Dialogmarketing erzielen lassen.


Stefan von Lieven, CEO, artegic

15:00 – 15:20
Session Language
Download iCal

elaboratum

dmexco:commerce

Vom Hype zum Flop: Das Debakel mit QR-Codes, Beacons & Co. und warum viele neue Technologien beim Endanwender scheitern.

Neue Technologien wie QR Codes, Beacons, Near Field Communication (NFC) oder RFID ? Sie alle werden gehypt, doch am Ende ereilt viele das gleiche Schicksal: Sie floppen beim Endanwender. Denn bei aller Begeisterung für neue Technologien übersehen Unternehmen oft die Bedürfnisse ihrer Kunden. Diese wollen nur eines: ein positives Kauferlebnis. Für sich gesprochen bieten viele Technologien eine Reihe von Vorteilen, ihr Einsatz bringt dem Kunden aber keinen klaren Mehrwert. Welche Lehren sollten wir aus dem Debakel mit QR-Codes, Beacons & Co ziehen? Und was gibt es beim Umgang mit neuen Technologien zu beachten?


Martin Rothhaar, Managing Partner, elaboratum

15:30 – 15:50
Session Language
Download iCal

Canto

dmexco:data

Data-Informed statt Data-Driven Marketing - Warum Daten und Fakten kreatives Marketing nicht ersetzen können

Der Marketingverantwortliche von heute trifft seine Entscheidungen auf Basis von Daten und Fakten. Dieser Trend macht auch vor den einzelnen Marketing-Disziplinen und unterstützenden Softwarelösungen nicht halt. Doch wie lässt sich die Philosophie des 'Data-Driven Marketing' darauf übertragen, welche Daten sollten erhoben werden und welche Entscheidungen lassen sich damit verbessern? Auch die Prozesse rund um die Speicherung und Verwaltung von digitalen Inhalten bleiben von den Veränderungen nicht verschont. Am Beispiel von Digital Asset Management (kurz DAM) zeigt sich, wie die Kombination von beschreibenden Informationen bzw. Meta-Daten mit Nutzungsdaten spannende neue Erkenntnisse für die weitere Optimierung der Marketingstrategie liefern kann.


Ines Köhler, Director of Marketing & PR, Canto

16:00 – 16:20
Session Language
Download iCal

Kargo

dmexco:mobile

Web vs. App

It’s no secret: the mobile phone is the screen to be seen. Marketers no longer question if they should advertise on mobile, but how to do so successfully. In a recent industry report, eMarketer acknowledged a flaw in traffic measurement when comparing mobile app usage to mobile web. The report suggested that mobile web is “likely getting short shrift… because a portion of ‘mobile app’ time is spent viewing mobile web pages that are rendered via in-app browser.” Join Ed Romaine, CMO of Kargo, to discover how marketers can distinguish these differences in usage and best utilize those insights into their mobile marketing strategies.


Ed Romaine, CMO, Kargo

16:30 – 16:50
Session Language
Download iCal

TeraVolt

dmexco:targeting

Interaktive Addressable TV-Kampagnen: Best Practice und Tools

Addressable TV Kampagnen über SwitchIns finden eine immer stärkere Verbreitung, aber der SwitchIn ist nur das Eingangstor in die interaktive Kampagne. Wie schafft man einen Mehrwert für den Nutzer, was sind Dos and Don'ts und wie erstellt man überhaupt eine interaktive Kampagne. Der Vortrag zeigt Best Practice und Tools für HbbTV Addressable TV Kampagnen.


Lars Friedrichs, Director, TeraVolt