Was unsere größten Aussteller von der dmexco 2017 erwarten

Wir begeistern uns für "Pure Business". Für die Digitale Agenda reisen wir um die Welt. Wir setzen Himmel und Erde in Bewegung um Euer Netzwerk zu vergrößern. Wir treffen inspirierende Marken und Persönlichkeiten. Das ist unser Blog.
Was unsere größten Aussteller von der dmexco 2017 erwarten

Google Germany, Publicis Media, Webtrekk, IP Deutschland und SAP Hybris gehören in diesem Jahr zu unseren größten Ausstellern in der Expo. Hier erfahrt ihr, warum die dmexco2017 für die Unternehmen so spannend ist, was sie in Köln zeigen und welche Top-Trends sie erwarten.

Marcus Rübsam, Senior Vice President, Strategy & Solutions, SAP Hybris sagt: „Die dmexco hat enorme Signalwirkung für die gesamte digitale Branche. Da passt unser diesjähriges Motto sehr gut: Mit ‚Signal in the Noise’ demonstrieren wir, was Künstliche Intelligenz von SAP Hybris bereits zu leisten imstande ist. Besucher können bei uns in Halle 7, Stand C11 erleben, wie sich kleinste Kundensignale aus dem großen Datenrauschen filtern und in Echtzeit nutzen lassen.“ Mehr zur dmexco-Agenda von SAP Hybris hier.

Für Angela Krieger, Manager Communications & Public Affairs der Google Germany GmbH ist die dmexco eine der größten Digitalkonferenzen der Welt, die sehr viele Besucher und interessante Persönlichkeiten aus der Marketingbranche anlockt. „Für uns bietet die Messe somit die großartige Möglichkeit, mit Marketingverantwortlichen aus den unterschiedlichsten Branchen ins Gespräch zu kommen und über unsere verschiedenen Werbemöglichkeiten zu sprechen“, so Krieger. Am Stand können Besucher „ganz ungezwungen“ vorbei schauen und das Google Team treffen.

Und welche Markttrends sind für Google in diesem Jahr am wichtigsten?

„Nach wie vor spielt für uns Mobile, Performance und Video eine bedeutende Rolle. In diesem Jahr werden wir den Fokus insbesondere auf YouTube legen. Über eine Milliarde Stunden an YouTube-Videoinhalten werden täglich angesehen. Dies bietet Werbetreibenden eine große Anzahl von Chancen, ihre Kunden im richtigen Moment zu erreichen. Auch ganz wichtig für uns: Maschinelles Lernen. ML wird in der Werbebranche zunehmend an Bedeutung gewinnen und Werbetreibenden dabei helfen, Signale in Echtzeit zu analysieren und passgenaue Werbung auszuspielen“, erklärt Angela Krieger, die „wie im letzten Jahr ein spannendes Programm aus interessanten Diskussionen, Vorträgen und natürlich dem regen Austausch direkt an unserem Messestand“ von der dmexco2017 erwartet (Halle 6 / B011-C018).

Nicole Karepin, Director Communication von Publicis Media rechnet „auch 2017 wieder mit zwei anstrengenden, aber inspirierenden Tagen in Köln: Viele Gespräche, neue Aufträge, gute Ideen“, so die Kommunikationsexpertin. Warum ist das Unternehmen wieder so groß in der Expo (Halle 6 / B051-C050) vertreten? „Die dmexco hat sich für unsere Kunden in Deutschland zu dem wichtigsten Event des Jahres entwickelt. Hier erleben sie Innovation hautnah und erkunden neue Trends“, sagt Karepin.

„Die Aufgabe unserer Mitarbeiter vor Ort besteht darin, die Informationsflut für die einzelnen Kunden so zu strukturieren, dass Kunden maximalen Erkenntnisgewinn erreichen und mit vielen neuen Ideen aus Köln zurückkehren.“

Für Nicole Karepin drehen sich in diesem Jahr die spannenden Themen darum, „wie Data und Technologie den Geschäftserfolg unserer Kunden steigern können: Wo und wie kann Künstliche Intelligenz in der kommerziellen Kommunikation eingesetzt werden? Wo gibt es bereits selbstlernende Algorithmen im Marketingeinsatz?“

Dass auf der dmexco2017 genau auf diese wichtigen Fragen die richtigen Antworten zu finden sind, meint auch Julia Gölles, Head of Marketing von Webtrekk. Zu den wichtigsten Markttrends für Webtrekk gehören ebenfalls die „aktuellen Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz, die die Digitalbranche verändern werden und jetzt schon verändern.“ Das heißt für das Unternehmen konkret: „In Webtrekks Feld der Customer Intelligence wird das damit zusammenhängende Predictive Analytics immer wichtiger, um noch präzisere Voraussagen über das künftige Kundenverhalten zu treffen und die Marketingaktivitäten daraufhin zu optimieren.“

Gölles weiter: „Ein ebenfalls hoch relevantes Thema ist die Cross-Device-Kundenerfassung sowie die geräteübergreifende Ansprache von Usern. Diese Thematik ist zwar keine neue, zählt aber immer noch zu den großen Herausforderungen des modernen Marketers“, sagt die Marketing-Expertin.

Warum Webtrekk erneut in dieser Größe in Köln am Start ist? „Wir nehmen schon seit den Anfängen der Messe teil. Inzwischen ist die dmexco zu einem der wichtigsten Branchentreffpunkte geworden, auf dem wir viele unserer Kunden und Partner treffen, einige davon sind selbst Aussteller, z.B. G+J, T-Systems, ProSiebenSat1, Heise Medien oder Hermes. Als Anbieter einer Customer-Intelligence Plattform, die datenbasierte Marketingentscheidungen ermöglicht, nutzen wir die dmexco außerdem, um unsere neuesten Produktlösungen zu präsentieren und Marketing-Professionals zu treffen, die nach einer innovativen, datenschutzkonformen Analytics-Lösung suchen.“

Entsprechend ist auch das Standkonzept aufgebaut. „Wir werden wieder an unserem bewährten Standort in Halle 8, Stand C011/D018 auftreten und die neuesten Updates und Features der Webtrekk-Plattform vorstellen. An mehreren Terminals können Besucher Einblicke in unsere Lösungen, z.B. unser Predictive Analytics erhalten, Dashboards ausprobieren oder sich mit uns bei einem Kaffee zum Thema Datenschutz austauschen“, kündigt Gölles an. Mit dem Trendthema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt und die Marketinglandschaft stark verändern dürfte, ist Webtrekk übrigens auch in einem Seminar Teil des Konferenzprogramms.

IP Deutschland (Halle 8 / A021-C028) präsentiert sich in diesem Jahr erneut mit einem internationalen Auftritt und als länder- und medienübergreifendes Partnernetzwerk gemeinsam mit der RTL Group und Gruner +Jahr. Als entscheidende Markttrends sieht das Unternehmen dabei das Thema Video – vor allem im Hinblick auf die Möglichkeiten, die Adressable TV bietet. Darüber hinaus spielen auch für IP Deutschland die Themen Data und Technologie im Rahmen eines Total Video-Ansatzes eine immer größere Rolle. „Für uns ist die dmexco, wie in jedem Jahr, eine Plattform für gute Gespräche, anregende Diskussionen Diskussionen und praktische Produktpräsentationen– und das auf internationaler Ebene.“

thorn